Sport und Asthma schließen sich nicht aus – ganz im Gegenteil! In unserem heutigen Videoblog stellen wir Dir die wichtige Verknüpfung zwischen einer Asthmaerkrankung und sportlicher Bewegung vor. Sport trainiert die Bronchien und Lungen, sodass das Asthma gelindert werden kann.

Sportprogramm als Bestandteil von Kuren

Viele Menschen verbinden die Diagnose Asthma mit einem Verbot für sportliche Aktivitäten, was jedoch nicht richtig ist. Sport ist im Gegensatz zur herkömmlichen Meinung eine wichtige Methode, das Asthma zu lindern. Mit einer richtigen Medikamentation steht starker Bewegung nichts im Wege. So beinhalten Kuren für chronisch erkrankte Asthmatiker sehr viel sportliche Aktivitäten. Wo Benedikt vor der Kur noch Antibiotika durch den Tag halfen,gab es für ihn nach der sportlichen Zeit bedeutend weniger Probleme mit seiner Erkrankung. Gerade Ausdauersport ist ratsam, da hierdurch die Lungen und die Bronchien geschult und trainiert werden. Dauerhafte Erfolge mit der Krankheit sind das angenehme Ergebnis von harter Arbeit an den Sportgeräten.

Auf richtige Aktivitäten achten

Asthmatiker dürfen und sollen Sport betreiben, doch müssen sie etwas mehr auf ihren Körper achten, als gesunde Sportler. Asthmatiker sollten sich deutlich intensiver aufwärmen und die Leistung gemächlich steigern. Dies hat den Hintergrund, dass die Bronchien sich langsam erweitern und nicht überfordert werden dürfen. Gleiches gilt für ein angemessenes Abklingen nach der Anstrengung, worauf trainierte gesunde Sportler häufig komplett verzichten. Gerade für den Schulsport ist es wichtig, dass Du mit den Lehrern sprichst und sie auf die Besonderheiten aufmerksam machst. Außerdem musst Du dafür sorgen, dass das Spray immer dabei ist und im Notfall in der Sporthalle zur Verfügung steht. Viele Asthmaanfälle kommen erst nach dem Sport, was kaum jemand weiß. Aus diesem Grund ist es lebenswichtig, dass sich ein Asthmatiker nach dem Sport sich nicht alleine in der Umkleide aufhält. Ist die Notfallarznei dabei und alle Mitsportler sensibilisiert, steht dem wichtigen Ausdauersport für chronisch Asthmakranke nichts im Wege.

Bisherige Videos:

Ist ein Nachteilsausgleich bei Asthma möglich?
Was ist chronikit? Wir erklären die Notfalltasche für Asthmatiker und Allergiker
Zum Schulstart das Lehrpersonal über Asthma informieren
Den Haushalt asthmafreundlich gestalten

Transkript

Sabine Engel: “Hallo! Schön, dass du wieder da bist! Heute möchte ich auf das Thema “Asthma und Sport” eingehen. Vorab möchte ich nur sagen: Ich bin kein Sportmediziner, kein professioneller Sportlehrer, sondern einfach nur Heilerziehungspflegerin und Mutter. Und kann euch nur das wiedergeben oder dir wiedergeben, was ich mit Benedikt erlebt habe. Ja, bei der Diagnose Asthma dachte ich da wird jetzt gesagt kein Sport und all sowas. Nein, ich sollte immer darauf achten, nachdem Benedikt medikamentös eingestellt war, er möge bitte Sport machen. Sport wäre sehr wichtig. Die Erfahrung habe ich auch gemacht: Nachdem Benedikt auf Kur gefahren ist, nach Sylt. Dort war er vier Wochen, und als er dort aufgenommen wurde, war im Aufnahmegespräch die Frage: “Was möchte er denn hier erreichen in der Zeit während der Kur?” Und da sagte er: “Ich möchte gesünder und fitter werden.” Du kannst dir nicht vorstellen, was er für ein Sportprogramm hatte. Es fing morgens um 7 Uhr an und endete abends um 17 Uhr. Nach vier Wochen habe ich einen jungen Adonis abgeholt. Er war trainiert und kerngesund. Wochenlang vor der Kur musste ich ihm Antibiotika geben, nach der Kur mit dem vollen Sportprogramm war er gesünder, fitter und der Zustand hat sehr lange bei ihm angehalten. Seitdem achtet Benedikt darauf. Er fährt mit dem Fahrrad zur Schule, er geht regelmäßig schwimmen und macht Sport. Und das ist das, was ich aus Erfahrung auch weitergeben kann. Sport ist verdammt wichtig mit dem Asthma. Weil dadurch werden auch die Bronchien geschult, die Lungen, alles. Also dementsprechend lasst eure Kinder bitte Sport machen. Was nur wichtig ist, und das ist das, was die wenigsten wissen, ein gewisses Aufwärmprogramm sollte bei Asthmatikern beachtet werden und auch ein gesundes, ausgemessenes Abklingen und Auskühlen. Sprecht bitte mit den Sportlehrern darüber und sagt denen, dass euer Kind Asthma hat und sie mögen bitte beim Aufwärmen und beim Abwärmen darauf achten, dass es bei ihm in einem angemessenen Maße stattfindet. Weiterhin soll auch der Asthmaspray mit in die Sporthalle genommen werden, falls dort ein Asthma-Anfall entsteht oder Atemprobleme, ist der Spray sofort parat. Was aber die wenigsten wissen: Die meisten Anfälle kommen nach dem Sportunterricht und dementsprechend soll auch bitte darauf geachtet werden, dass euer Kind nach dem Sportunterricht nicht alleine in der Umkleidekabine ist.

Mein Tipp an dich: Lass dein Kind Sport machen. Vorallem allem Ausdauersport. Es ist gut für die Kondition und trainiert die Bronchien. Wichtig ist nur, dass es immer sein Asthma-Spray dabei hat, seine Notfall-Arznei und, dass die Leute, die mit ihm während des Sports zu tun haben, darüber Bescheid wissen, dass es Asthma hat. Aber dann sollte eigentlich alles gut gehen.”

Zur Jubiläumsfolge von chronikit: Was bisher geschah

Mit der heutigen Ausgabe feiern wir bereits das zehnte Jubiläum von unserem Videoblog. In den bisherigen neun Folgen konntet ihr einen Einblick in unser Leben erhalten und erfahren wie wir mit der Asthma-Erkrankung von Benedikt umgehen. Im heutigen Video blicken wir...

Erfahrungsbericht chronikit

Bereits in meiner frühen Kindheit wurde bei mir Asthma Bronchiale, kurz Asthma, diagnostiziert. Doch seit letzten Jahres hat sich der Zustand meiner Krankheit enorm verschlechtert und hat sich mittlerweile zu schwerem Asthma entwickelt. Immer wieder stehe...

Sport als Therapie für Asthma

Sport und Asthma schließen sich nicht aus - ganz im Gegenteil! In unserem heutigen Videoblog stellen wir Dir die wichtige Verknüpfung zwischen einer Asthmaerkrankung und sportlicher Bewegung vor. Sport trainiert die Bronchien und Lungen, sodass das Asthma gelindert...

Ist ein Nachteilsausgleich bei Asthma möglich?

 In unserem heutigen Video erklären wir dir die Vorteile von einem Nachteilsausgleich. Chronisch kranke Menschen haben eine Behinderung, weshalb ihnen die Chancen der Inklusion zustehen. Der Nachteilsausgleich entstammt aus dem Grundgesetz Artikel 3,...

Ich kann euch nicht genug danken für diese Erfindung

Hallo Michaela, wie versprochen und zum zweiten Mal, möchte ich mit dir und Frau Engel meine Erfahrungen mit dem chronikit teilen. Wie beim ersten mal, eigentlich nach einem halben Jahr, allerdings bin ich jetzt ein bisschen spät dran. Das neue chronikit (das zweite;...

Zum Schulstart das Lehrpersonal über Asthma informieren

Der Schulstart für dieses Jahr rückt näher und auch die Kindergärten beginnen im August mit einem neuen Kindergartenjahr. Ein guter Grund, das Augenmerk auf die Probleme von Pädagogen mit dem Thema Asthma zu legen. Asthma ist nicht nur eine...

Den Haushalt asthmafreundlich gestalten

Die heutige Ausgabe unseres Blogs zum Thema Asthma befasst sich mit der Anpassung des Lebensalltags an die Krankheit. Im Video erfährst Du, welche Maßnahmen Du treffen kannst, damit das tägliche Leben mit Asthma erleichtert wird. Unsere Praxistipps werden Dir helfen,...

Asthma + Sport + Nachhaltigkeit = chronikit + VAUDE

Asthma + Sport + Nachhaltigkeit = chronikit + VAUDE   chronikit powered by VAUDE - Entdecken Sie die Kollektion Wir fühlen uns dazu verpflichtet, eine nachhaltige Verbesserung der Inklusion chronisch erkrankter Menschen in der Gesellschaft zu erreichen. Die...

Allergisches Asthma durch Atemübungen bekämpfen (Welt-Asthma-Tag 2019)

Passend zum Welt-Asthma-Tag stellen wir euch im heutigen Video zwei praktische Atemübungen vor, die die Atemnot bei allergischem Asthma schnell reduzieren. In unserem Video erklären wir euch die Torwarthaltung und die Lippenbremse. In Deutschland leben 3,6 Millionen...

Notfalltasche ‚chronikit‘: Mit Crowdfunding zum Erfolg

Asthmatische Erkrankungen sind hierzulande weit verbreitet: Gesundheitsexperten schätzen, dass insgesamt etwa sechs Millionen Menschen betroffen sind, davon enden jährlich ca. 7000 Fälle tödlich. Rund ein Viertel der Betroffenen sind Kinder, bei ihnen ist die...

Pin It on Pinterest