Herzlich Willkommen zu einer weiteren Folge unseres Video-Blogs.

Nach der Diagnose Asthma fühlten sich Sabine und Ben hilflos. Die Kinderärztin empfahl ihnen eine Asthmaschulung. Hier lernten sie Bens Erkrankung besser zu verstehen, erfuhren wie man die Asthmatherapie zuhause besser überwachen kann und wie man bei Beschwerden reagieren soll.

Denn: je mehr man über seine Krankheit weiß, umso besser kann man sie bewältigen. Ausführlichere Infos zum Thema Asthmaschulung folgen in einem weiteren Video. Während der Schulung empfahl man Sabine und Ben eine Tasche für den Notfall zu packen. Doch schnell stellte Sabine fest, das dies nicht ausreichend ist…

Transkript:

Heute möchte ich aus der Position einer Heilerziehungspflegerin und Mutter eines an Asthma erkrankten Kindes über Asthma berichten. Ich bin keine Ärztin, dementsprechend kann ich auch keine ärztlichen Ratschläge erteilen. Die Kinderärztin empfahl uns den Besuch einer Asthmaschulung. Während der Schulung wurde uns empfohlen, eine Tasche für den Notfall zu packen. Dann dachte ich zu Hause, was gehört da rein?

Ich habe die Bedarfsarznei reingelegt und aus dem Internet einen ausgedruckten Nothilfeplan. Dieses habe ich Benedikt mit zur Schule gegeben, das reicht aber nicht, denn die Lehrer haben keinerlei Ahnung von Asthma und haben dementsprechend auch Ängste und wussten nicht, was sie damit anfangen sollten und wie sie ihm helfen sollten. Und wir wurden jedes Mal angerufen, wenn er Probleme hatte. Da dachte ich, das ist auch noch nicht die optimale Lösung und habe überlegt, wie muss es sein, dass Benedikt geholfen wird und dass ich auch gleichzeitig den Lehrern helfe.

Dann habe ich überlegt, da muss rein, Bedarfsarznei, die Einverständniserklärung, wonach immer gefragt wird, eine Medikamentenverordnung, dass sie wissen, dass es auch vom Arzt angeordnet worden ist, was sie für Medikamente nehmen müssen. Ein Ausweis, wo die Kontaktdaten draufstehen, wenn etwas ist, dass ich sofort kontaktiert werden kann oder auch sein Arzt. Dann eine kurze Erklärung, wie Probleme mit Asthma aussehen. Und der Hilfeplan, der aber für Laien sehr kompliziert ist. Ich dachte, der muss umgestaltet werden. Aus dieser Problemstellung heraus habe ich chronikit, die Asthmatasche, entwickelt. Wie sie aufgebaut ist und wie sie funktioniert, erkläre ich euch in einem weiteren Video.